Stipendium Junge Kunst

Seit 1987 wird jährlich das Stipendium Junge Kunst der Alten Hansestadt Lemgo im Rahmen eines Wettbewerbs an eine Bildende Künstlerin oder einen Bildenden Künstler vergeben. Das Stipendium wird von der Alten Hansestadt Lemgo ausgeschrieben. Seit 1998/99 sind die Stadt und die STAFF STIFTUNG gemeinsame Ausrichter.

Teilnehmen können junge Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Malerei, Grafik, Skulptur und Fotografie, die ihren Wohnsitz in Deutschland haben und nicht älter als 35 Jahre sind.

Atelierhaus in der Lemgoer Altstadt im Hof des Frenkelhauses
Foto Gerhard Wellmer

Für die Dauer eines Jahres steht der Stipendiatin oder dem Stipendiaten ein Atelierhaus im Zentrum der Stadt kostenlos zur Verfügung. Darüber hinaus wird ein monatlicher Unterhaltskostenzuschuß gewährt.

Zum Ende des Aufenthalts findet eine Abschlußausstellung in der Städtischen Galerie Eichenmüllerhaus statt; hierzu erscheint ein Katalog. Im Rahmen des Stipendiums unterstützt die STAFF STIFTUNG auch das Galeriegebäude.

Ausführliche Informationen zu der Teilnahme, dem Bewerbungsverfahren und der Jury finden Sie auf den Internetseiten der Alten Hansestadt Lemgo. Zuständig ist das Kulturamt, das Ihnen für Fragen auch telefonisch unter 05261-213273 zur Verfügung steht.

Arbeiten der bisherigen Stipendiatinnen und Stipendiaten finden Sie unter deren Namen; die gezeigten Arbeiten stammen in der Regel aus den Abschlußausstellungen des Stipendiums.

 

Städtische Galerie Eichenmüllerhaus in Lemgo-Brake
Foto Volker Hense